skip to Main Content

Lauftraining

Eins und eins macht drei … Laufen als ideale Ergänzung zu Aerobic und Co

Mehr als eine Million Österreicher und Österreicherinnen tun es. Sie schnüren regelmäßig (also mindestens einmal pro Woche) ihre Laufschuhe. Mitte der 90er Jahre ist in Österreich ein regelrechter Laufboom ausgebrochen und der Trend ist nicht zu stoppen.

Laufen in der Natur ist der ideale Ausgleich zu Kräftigungsstunden im Fitnessstudio. Beim Laufen wird die Ausdauer des Körpers ausgebaut, so geht dir auch in anstrengenden Aerobic-Stunden kaum die Puste aus. Außerdem ist Laufen der Fatburner Nummer eins. Bei regelmäßigem Lauftraining werden sogar die letzten Fettpölsterchen dahinschmelzen.

Es ist nie zu spät anzufangen. Das ist aber oft leichter gesagt als getan. Auch wenn der Wille da ist, siegt oft der innere Schweinehund. Wie schaffe ich es also mich zum Laufen zu motivieren?

1. Setz dir realistische Ziele!

Der größte Motivationsfaktor ist ein klares Ziel vor Augen. Das Ziel sollte jedoch wirklich zu erreichen sein. Zum Beispiel: „Ich schaffe es, fünf Kilometer am Stück durchzulaufen.“ Hast du dein Ziel erreicht, dann gönn dir etwas und setz dir das nächste … aber bleib realistisch.

2. Teil dir deine Zeit ein!

Mach das Laufen zu einem fixen Bestandteil deines Tagesablaufs, so dass es einfach nicht mehr ausfallen kann. Am besten suchst du dir Zeitpunkte aus, an denen auch Freunde und Bekannte Zeit haben, denn zu zweit macht das ganze auch noch viel mehr Spaß.

3. Kauf dir ein neues Outfit!

Leg dir eine neue Laufgarderobe zu, die superschick aussieht und in der du dich richtig wohl fühlst. Es wäre doch jammerschade wenn die neuen Sachen bloß im Schrank herumhängen.

4. Fühl den Beat!

Stell dir eine motivierende Playlist für deinen MP3 Player zusammen … am besten einen Mix aus schnellen Songs und deinen Lieblingsliedern. Auf www.nike.com/nikeplus findest du zahlreiche Power-Playlists für dein Lauftraining.

5. Such dir ein Vorbild!

„Laufen ist wie eine Droge “ aber eine gesunde. Das macht es so schön“, meint „Desperate Housewives“-Star Teri Hatcher. Aber nicht nur sie, sondern auch zahlreiche Promi-KollegInnen wie Jon Bon Jovi, Bruce Willis oder Hillary Swank halten sich durch Laufen fit füs Rampenlicht. Die Schauspielerin Reese Witherspoon läuft trotz Stress dreimal fünf bis zehn Kilometer die Woche. Das könnte doch auch dein Ziel sein!

Du möchtest mehr übers Laufen und das richtige Training wissen? In dem Buch „Das große Laufbuch: Vom richtigen Einstieg bis zum Marathon“ erschienen im Südwest-Verlag, findest du wichtige Grundlagen und zahlreiche Tipps und Tricks. Außerdem widmen sich zahlreiche Magazine wie „Runners World“ (www.runnersworld.de),“Running“ (www.running-magazin.de) oder“Spiridon“ (http://www.laufmagazin-spiridon.de) dem beliebten Volkssport.

Wenn du dich fit genug fühlst, an einem Wettbewerb teilzunehmen, solltest du diese Veranstaltungen nicht verpassen.

Back To Top